Die Funktionärsschulungen der TJB/LJ einmal anders

Auch in Krisenzeiten ist die TJB/LJ bemüht, ihren Funktionären ein Rüstzeug für die kommenden Jahren mitzugeben. Dies ist bei den diesjährigen Online-Funktionärsschulungen mehr als gelungen.

10. Februar 2021

In den vergangenen drei Wochen standen in allen Bezirksorganisationen der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend die traditionellen Funktionärsschulungen nach den Neuwahlen am Programm. Aufgrund der immer noch andauernden COVID-19 Pandemie konnten diese aber nicht in Präsenz stattfinden, weshalb sich die Landesführung der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend dazu entschlossen hat, heuer Online-Funktionärsschulungen anzubieten.
„Natürlich wäre es uns und allen Funktonären lieber gewesen, wenn wir die Funktionärsschulungen der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend in gewohnter Art und Weise abhalten hätten können, aber dies war in diesem Jahr leider nicht möglich. Wir glauben aber, dass wir mit den Online-Funktionärsschulungen einen sehr guten Kompromiss gefunden haben und so alle Funktionäre in ihrer jeweiligen Funktion bestmöglich schulen konnten", so die Landesobleute der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend, Stephanie Hörfarter und Dominik Traxl, zu den diesjährigen Funktionärsschulungen.
Mehr als 800 Funktionäre aus ganz Tirol nutzten die Chance, um sich im Rahmen dieser Informationsabende viele Tipps und Tricks für ihre Tätigkeit zu holen und gleichzeitig auch sämtliche Fragen und Anliegen bei der Landesführung vorzubringen.
„Gerade am Anfang kann man nicht gleich alles wissen und ist dankbar, wenn man Unterstützung und Hilfestellung bekommt. Bei den Online-Funktionärsschulungen konnten wir zumindestens ein wenig den persönlichen Kontakt zu den einzelnen Personen suchen und viele Anliegen besprechen. Das ist natürlich auch für uns interessant, damit wir wissen, mit welchen Herausforderungen die Ortsgruppen gerade zu kämpfen haben", freut sich Landesobmann Dominik Traxl über das große Interesse der Funktionäre.


Funktionärsarbeit im Vordergrund
Wie schon üblich, wurde auch bei den Online-Funktionärsschulungen in vier verschiedenen Gruppen gearbeitet. Unterteilt wurde in Jungbauernobmänner, Ortsleiterinnen, Schriftführer und Kassiere. So wurde versucht, die verschiedenen Aufgaben-
bereiche bestmöglich zu erklären. Natürlich kam auch hierbei die Diskussion nicht zu kurz.
„Die Aus- und Weiterbildung der Funktionäre ist uns ein großes Anliegen. Daher haben wir für jeden Bezirk eine eigene Online-Schulung angeboten, um den neugewählten Führungskräften nicht nur ein Rüstzeug für ihre neuen Tätigkeiten zu vermitteln, sondern ihnen auch einen persönlichen Austausch zu bieten", so Landesleiterin Stephanie Hörfarter abschließend.
Die aktuelle Funktionärsbroschüre der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend ist kostenlos unter www.tjblj.at bzw. im Landessekretariat der TJB/LJ erhältlich.

 

 

Anschrift

TIROLER JUNGBAUERNSCHAFT/ LANDJUGEND
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tel. +43 512 59 900-57

email

Webshop

Tolle Produkte zum Kaufen ...

Hier gehts lang ...

Suche

Einfach den gewünschten Suchbegriff eingeben!

Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend
ImpressumDatenschutzSitemap

powered by webEdition CMS