Nikolaus von Haus zu Haus

Der 6. Dezember gehört dem Hl. Nikolaus, dem Schutzpatron der Kinder. Auch in diesem Jahr soll es die Möglichkeit geben, mit ihm in den Advent zu starten und um an diesem Tag dem Heiligen zu gedenken. Ideen, Empfehlungen für Besuche zuhause, in der Pfarre, im Kindergarten oder auch für eine Familienfeier der Katholischen Jungschar.

9. November 2020

Hl. Nikolaus - mit Abstand der Beste!

Der 6. Dezember gehört dem Hl. Nikolaus, dem Schutzpatron der Kinder. Auch in diesem Jahr soll es die Möglichkeit geben, mit ihm in den Advent zu starten und um an diesem Tag dem Heiligen zu gedenken. Ideen, Empfehlungen für Besuche zuhause, in der Pfarre, im Kindergarten oder auch für eine Familienfeier der Katholischen Jungschar.

Zurzeit ist dies die aktuellle Empfehlung der Katholischen Jungschar. 

Laufende Aktualisierungen dieser Infos findet ihr auf der Homepage der Katholischen Jungschar

https://innsbruck.jungschar.at/ueber-uns/veranstaltungen/heiliger-nikolaus/nikolausbesuch-planen/

 

Natürlich sind auch hier spezielle Vorkehrungen zu berücksichtigen und auch andere Formen anzudenken.
Grundsätzlich müssen sich die Zuständigen in der Pfarre mit den Nikolausdarsteller/innen überlegen, ob ein Hausbesuch angeboten werden kann.

Dabei können folgende Überlegungen helfen:
•Können sich die Darsteller/innen vorstellen, Haushalte zu besuchen?
•Kann die Anzahl der Besuche/Tage reduziert werden (z.B. jede/r Darsteller/in geht nur an einem Tag)?
•Können die Familien ausreichend informiert werden, dass sie den passenden Raum und Rahmen schaffen?

 

Findet ein Besuch statt, ist auf folgendes zu achten:

Für Nikolausbesuche zu Hause bei einer Familie:
•Passender Raum: Der Raum muss so groß sein, dass immer mindestens 1,5 m Abstand zwischen Familie und dem Nikolaus möglich ist.
•Nikolausbesuch eventuell im Garten oder auf der Terrasse statt drinnen machen
•Statt dem Singen soll eine Geschichte über das Leben des Heiligen erzählt werden, ein Gedicht, ein Gebet gesprochen werden.
•Mit den Eltern vorher absprechen, dass der Stab dieses Mal nur vom Nikolaus selbst gehalten wird. (sollte den Stab beim Besuch jemand gehalten haben, dann wird dieser nach dem Besuch mit Desinfektionsmittel gereinigt)
•Die Geschenke werden von den Eltern an die Kinder übergeben.
•Aus Hygienegründen ist es überlegenswert auf die Stoffhandschuhe zu verzichten und sich vor und nach dem Besuch die Hände zu waschen bzw. Desinfektionsmittel zu verwenden.
•Die Daten der Besuche (Name der Familie, Kontaktdaten, Anzahl der Personen), Zeitpläne müssen 28 Tage aufgehoben werden und wenn notwendig den Behörden zur Verfügung gestellt werden.

Für Nikolausbesuch in der Pfarre:
•Passender Raum: Der Raum muss so groß sein, dass immer mindestens 2 m Abstand zwischen den Familien und dem Nikolaus möglich ist.
•Eventuell kann überlegt werden, die Feier auf der Terrasse im Garten mit Fackeln, Feuerkorb, etc.... zu gestalten.
•In Räumen dürfen die gesetzlichen und diözesanen Vorgaben von einer maximalen Teilnehmer/innenanzahl pro Termin nicht überschritten werden.
•Nach jedem Termin wird ausreichend gelüftet.
•Statt dem Singen soll eine Geschichte über das Leben des Heiligen erzählt werden, ein Gedicht, ein Gebet gesprochen werden.
•Die Geschenke werden von den Eltern an die Kinder übergeben.
•Aus Hygienegründen ist es überlegenswert auf die Stoffhandschuhe zu verzichten und sich vor und nach dem Besuch die Hände zu waschen bzw. Desinfektionsmittel zu verwenden.
•Die Daten der Besuche (Name der Familie, Kontaktdaten, Anzahl der Personen), Zeitpläne müssen 28 Tage aufgehoben werden und wenn notwendig den Behörden zur Verfügung gestellt werden.

Nikolausbesuch in der Volksschule:
•Den Regeln der Schule ist Folge zu leisten
•Wenn die Kinder im Klassenzimmer während der Nikolausfeier auf ihrem Platz sitzen, sind die Abstandsregeln eingehalten
•Der Nikolaus ist immer im Abstand von 2 m von den Kindern entfernt
•Statt dem Singen soll eine Geschichte über das Leben des Heiligen erzählt werden, ein Gedicht, ein Gebet gesprochen werden; diese Geschichte kann eventuell auch mit Bildern über Beamer/Whiteboard untermalt werden
•Die Nikolaussackerl werden von der Lehrkraft den Kindern einzeln übergeben

https://innsbruck.jungschar.at/ueber-uns/veranstaltungen/heiliger-nikolaus/nikolausbesuch-planen/

 

Auch heuer begegnet der Nikolaus den Kindern auf Augenhöhe, auch deshalb ist es wichtig, dass alle Mitfeiernden einen Sitzplatz haben.

Grundsätzlich müssen sich sowohl Kinder als auch alle beteiligten Erwachsenen in der Situation wohlfühlen können.

Anschrift

TIROLER JUNGBAUERNSCHAFT/ LANDJUGEND
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tel. +43 512 59 900-57

email

Webshop

Tolle Produkte zum Kaufen ...

Hier gehts lang ...

Suche

Einfach den gewünschten Suchbegriff eingeben!

Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend
ImpressumDatenschutzSitemap

powered by webEdition CMS