Der Tiroler Bauernbundball – die Kultveranstaltung in Tirol

Das größte Ballereignis Westösterreichs ging mit zahlreichen Highlights am vergangenen Freitag, dem 7. Februar 2020, im Congress Innsbruck über die Bühne.

13. Februar 2020

Jung und Alt, Tradition und Moderne, Stadt und Land, Trend und Tracht – all das in einer Ballnacht zu vereinen schafft nur der Tiroler Bauernbundball. Deswegen ist er mittlerweile Kult und ein Fixpunkt im Kalender vieler Tirolerinnen und Tiroler.
Bauernbundobmann LHStv. ÖR Josef Geisler und Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl freuten sich beim diesjährigen Ball nicht nur über ausgesprochen viele Ehrengäste, die am Ball gesichtet wurden, sondern vor allem über mehr als 5.500 Besucher.
„Der Besuch des Tiroler Bauernbundballes ist für viele Menschen, egal ob Land- oder Stadtbewohner, Kult. Der Ball wird besonders von jungen Menschen sehr gerne besucht, was eine ganz besondere Atmosphäre in Dirndl, Tracht und Ballkleid schafft", freut sich Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl über den Ansturm beim Ball. „Der Bauernbundball ist aus Tirol nicht wegzudenken und hat sich zu einem Pflichttermin für viele Freunde des Bauernbundes etabliert. Vor allem freut es mich, dass wir ein sehr junges Publikum beim Ball begrüßen dürfen", betont Bauernbundobmann LH-Stv. Josef Geisler, der mit seiner Frau Sabina am Ball feierte. Er präsentierte bestens gelaunte Ehrengäste aus der bäuerlichen Welt, Politik und Wirtschaft, mit dabei waren heuer die Bundesministerinnen Elisabeth Köstinger und Margarete Schramböck, LH Günther Platter mit seiner Frau, die drei EU-Abgeordneten Simone Schmiedtbauer, Barbara Thaler und Herbert Dorfmann sowie zahlreiche Mitglieder der Tiroler Landesregierung und des Tiroler Landtages, die es sich nicht nehmen ließen, in ungezwungener Atmosphäre zu feiern.


Das ganze Land am Bauernbundball
Schon bei der traditionellen Eröffnung mit dem Auftanz durch 47 Paare der Jungbauernschaft/Landjugend des Bezirkes Reutte war die Dogana bis auf den letzten Platz gefüllt. Zehn Musikgruppen sorgten für Stimmung beim Traditionsereignis. Einen der Höhepunkte stellten heuer die „Thaurer Muller" dar, die bei der Mitternachts-
einlage tausende Ballbesucher in den größten Saal des Innsbrucker Congress lockten.
Stark vertreten waren auch wieder die Freunde aus Südtirol und dem Trentino, die mit rund 500 Besuchern am größten Ball Westösterreichs mit dabei waren.
Nicht fehlen durften auch die Vertreter der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend, Landesleiterin Stephanie Hörfarter und Landesobmann Dominik Traxl, sowie der Bundesobmann der Österreichischen Jungbauernschaft, Franz-Xaver Broidl, und die Bundesleiterin der Landjugend Österreich, Helene Binder.


Hier geht es zu den Fotos

 

 

 

Anschrift

TIROLER JUNGBAUERNSCHAFT/ LANDJUGEND
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tel. +43 512 59 900-57

email

Webshop

Tolle Produkte zum Kaufen ...

Hier gehts lang ...

Suche

Einfach den gewünschten Suchbegriff eingeben.

Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend
ImpressumDatenschutzSitemap

powered by webEdition CMS