Desmoani

Die kalte Jahreszeit

Desmoani von Landjugendreferentin Magdalena Cologna

7. November 2018

Nach einem wunderschönen Sommer und einen farbenreichen Herbst kommt nun das Warten auf die kalte Jahreszeit. Wintermäntel, Schneestiefel und Skianoraks sind einsatzbereit und Winterreifen, Eiskratzer sowie Lenkradwärmer sind im Auto. Jetzt müssen uns nur noch wir für die Wintereigenschaften bereit machen. In der Früh muss man eine dicke Jacke anziehen, das Auto braucht eine halbe Ewigkeit, bis es warm ist, und die Sommerschuhe werden in den Schrank verbannt. Doch eine der größten Umstellungen ist es wohl, dass alles gemütlicher und ruhiger wird. Nach dem aktionsgeladenen Sommer, bei dem man nach dem Arbeiten noch viele Stunden in der Sonne verbringen konnte, kommt jetzt die Zeit, in der man es sich auf der Couch gemütlich macht und den Abend im Wohnzimmer genießt. Es kommt die Zeit, in der sich das Geschehen mehr in das Haus oder die Wohnung verlagert und man die Stunden bewusst mit der Familie und Freunden verbringt. Zu Beginn muss man sich aber erst darauf einstellen, dass es vor und nach der Arbeit dunkel ist, was leider oft zur bekannten Winterdepression führen kann. Davon sollten wir uns aber nicht abhalten lassen, die kalte Jahreszeit in vollen Zügen zu genießen. Jeder hat seine eigene Lieblingszeit, doch für mich ist es die, wenn der Schnee die Felder bedeckt, das Feuer im Kamin knistert und die Familie zusammen ist.

magdalena.cologna@lk-tirol.at

Anschrift

TIROLER JUNGBAUERNSCHAFT/ LANDJUGEND
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tel. +43 512 59 900-57

email

Webshop

Tolle Produkte zum Kaufen ...

Hier gehts lang ...

Suche

Einfach den gewünschten Suchbegriff eingeben.

Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend
ImpressumDatenschutzSitemap

powered by webEdition CMS