Desmoani

Stopp, jetzt ist erstmal Schluss!

Desmoani von Landjugendreferentin Magdalena Cologna

6. April 2021

Mein kleiner Cousin geht in den Kindergarten, dort ist keine einzige Pädagogin gegen das Coronavirus geimpft. Nicht weil sie es nicht wollen, sondern weil sie im Moment nicht zur der Gruppe gehören, die geimpft werden. Wie auch bei den Lehrern gab es einen Impfstopp und wer bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Impfung erhalten hat, hat erstmal Pech gehabt.
Schon seit längerer Zeit werden Elementarpädagogen hinten angereiht, obwohl sie eine sehr wichtige Säule unserer Gesellschaft sind. Der Beruf des Elementarpädagogen zählt nicht einmal zu den systemrelevanten Berufen. Wäre mal interessant zu sehen, was passiert, wenn es keine Betreuung mehr für die Kleinen gibt. Denn dann würde schnell klarwerden, dass diese Berufsgruppe sehr wohl systemrelevant ist.
Besonders in der momentanen Situation mit den Coronavirus ist es für die Mitarbeiter im Kindergarten riskanter. Oft müssen sie den Kindern sehr nahekommen, wenn sie deren Hilfe brauchen und diese kann auch nicht aufgrund der aktuellen Bestimmungen verwehrt werden. Einen Satz wie: „Tut uns leid, wir können dir nicht helfen – 2 Meter Abstand", möchte wohl kein Kind hören. Hier wäre eine Impfung, für alle die wollen, meiner Meinung nach wirklich sinnvoll.

magdalena.cologna@lk-tirol.at

Anschrift

TIROLER JUNGBAUERNSCHAFT/ LANDJUGEND
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tel. +43 512 59 900-57

email

Webshop

Tolle Produkte zum Kaufen ...

Hier gehts lang ...

Suche

Einfach den gewünschten Suchbegriff eingeben!

Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend
ImpressumDatenschutzSitemap

powered by webEdition CMS