„Energiever(SCH)wenden“ in Waidring

Gemeinsam mit der Energie Tirol veranstaltet die TJB/LJ in diesem Jahr drei Fachexkursionen zum Thema „Energiever- (SCH)wenden“. Die zweite Station führte uns nach Waidring.

27. August 2019

Am vergangenen Freitag, den 23. August 2019 lud die TJB/LJ in Zusammenarbeit mit der Energie Tirol und ihren Bezirksorganisation aus Kitzbühel, Kufstein und Schwaz zur Fachexkursion „Energie-ver(SCH)wenden" nach Waidring ein. Neben den Betriebsbesichtigungen der BioWärme Waidring eGen und des Betriebes der Familie Brandtner erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Vortrag zum Thema „Biomasse-Heizwerke" von Dipl.-Ing. Andreas Moser.


Mit innovativem Denken zum Erfolg
Die Exkursion startete bei der BioWärme Waidirng eGen, welche die Gebrüder Klaus und Matthias Brandtner als Obmann und Geschäftsführer vertreten. „Seit 2017 betreiben wir gemeinsam mit zwei weiteren Mitgliedern diese Anlage. Am Anfang gab es vor allem bei den umliegenden Dorfbewohnern große Bedenken, wie groß diese Anlage ausfallen würde, aber mittlerweile stehen auch die Gemeindebürger hinter unserem Projekt", so die Gebrüder Brandtner bei der Vorstellung der BioWärme Waidring eGen.


Weiters wurde der land- und forstwirtschaftliche Betrieb der Familie Brandtner besichtigt, der eine größe von insgesamt 82 Hektar aufweist. Der Betrieb ist ein reiner Bio-Heumilchbetrieb und beliefert das Projekt „Zurück zum Ursprung". Dies hat die Familie zum Anlass genommen, ihre Hackschnitzelheizung nicht nur zum Heizen zu verwenden, sondern auch mit ihrer Heutrocknung zu kombinieren. „Die Familie Brandtner beweist mit ihrer innovativen Denkweise, dass mit verschiedensten Betriebskombinationen solch ein Familienbetrieb positiv in die Zukunft blicken kann", so die Bezirksobleute der JB/LJ Bezirk Kitzbühel, Ulrike Schroll und Josef Seiwald. Anschließend führte Dipl.-Ing. Andreas Moser vom Tiroler Heizwerkverband die ganzen technischen Details einer solchen Anlage aus und erläuterte, wo und wie sich solch eine auch rechnen würde.
„Der heutige Tag hat vor allem uns Jungen wieder gezeigt, dass man mit viel Innovationsgeist und Mut nicht nur den eigenen Betrieb ändern, sondern auch eine ganze Gemeinde prägen kann", so die Landesleiterin der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend, Stephanie Hörfarter, abschließend.

Hier geht es zu den Fotos

Anschrift

TIROLER JUNGBAUERNSCHAFT/ LANDJUGEND
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tel. +43 512 59 900-57

email

Webshop

Tolle Produkte zum Kaufen ...

Hier gehts lang ...

Suche

Einfach den gewünschten Suchbegriff eingeben.

Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend
ImpressumDatenschutzSitemap

powered by webEdition CMS