JB/LJ Bezirk Imst lud zum Bezirksjungbauerntag ein

Vergangenen Samstag, am 28. April 2018, fand der traditionelle Bezirksjungbauerntag der JB/LJ Bezirk Imst unter dem Motto „7 Gründe in einer Tracht“ im Mehrzweckgebäude in Tarrenz statt.

28. April 2018

Neben mehr als 300 Jungbauern und Jungbäuerinnen aus Nah und Fern durfte die Bezirksführung auch Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl, NR Dominik Schrott, Bezirksbauernbundobmann Ök.-Rat Rudolf Köll und Bezirksbäurin Ök.-Rätin Renate Dengg in Tarrenz herzlich Willkommen heißen. Zuvor wurde jedoch in der Pfarrkirche Tarrenz die Dankesmesse abgehalten. Pfarrer Josef Ahorn war sichtlich erfreut, vor so vielen Jugendlichen zu predigen.

„Wie vielfältig und gleichzeitig auch einzigartig die JB/LJ Bezirk Imst ist , lässt sich am Besten an unseren verschiedensten Trachten im Bezirk wiederspiegeln. Wir können froh sein, dass dieses Stück an Heimat uns über Generationen hinweg weitergegeben worden ist", so die einleitenden Worte von den Bezirksobleuten Simon Neurauter und Michelle Tiefenbrunner beim Festakt.

Ehre wem Ehre gebührt 

Ein Höhepunkt des Abends waren die Ehrungen an verdiente Mitglieder und ausgeschiedene Funktionäre. So durfte sich die ehemalige Bezirksleiterin der JB/LJ Bezirk Imst, Irene Schiechtl, sowie der amtierende Bezirksobmann-Stellvertreter Klaus Prantl über das Silberne Ehrenabzeichen der TJB/LJ freuen. „Es wurden heute nicht nur herausragenden Funktionäre, sondern mittlerweile gute Freunde geehrt", bedankte sich die amtierenden Bezirksführung bei den sichtlich gerührten Träger der verliehenen Ehrenabzeichen.

Siegerfahne geht ins Ötztal

Am Ende des Festaktes fand der Höhepunkt des Abends statt, die Vergabe der Siegerfahne. Die Ortsgruppe Wenns belegte dabei den dritten Platz. Über den zweiten Platz durfte sich die Siegerortsgruppe aus dem Vorjahr, die Ortsgruppe Wald im Pitztal freuen. Über den Sieg und somit auch über die Siegerfahne durfte sich die JB/LJ Oetz mit Ortsleiterin Anna-Lena Neururer und Obmann Martin Prantl freuen.

Mit breitem Lächeln im Gesicht übernahmen die Oetzer Obleute die Siegerfahne.

Der Festakt wurde mit den Grußworten der Ehrengäste und dem Fahnenschwingen der JB/LJ Wald i. P. beschlossen. Anschließend sorgte die Gruppe „Bergalarm" für super Stimmung im voll gefüllten Saal am Bezirksjungbauernball.

Hier geht es zu den Fotos

Anschrift

TIROLER JUNGBAUERNSCHAFT/ LANDJUGEND
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tel. +43 512 59 900-57

email

Webshop

Tolle Produkte zum Kaufen ...

Hier gehts lang ...

Suche

Einfach den gewünschten Suchbegriff eingeben.

Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend
ImpressumDatenschutzSitemap

powered by webEdition CMS