Veröffentlicht: Mittwoch, 4. Juli 2018

Die Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend feierte ihr 70-jähriges Bestehen

Die Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend feierte am Sonntag, den 1. Juli 2018, ihr 70-jähriges Jubiläum, zu dem zahlreiche Freunde und Funktionäre der TJB/LJ der Einladung gefolgt sind.

Am vergangenen Sonntag, dem 1. Juli 2018, lud die Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend zu ihrem 70-Jahr-Jubiläum auf den Grillhof in Vill ein. Insgesamt folgten der Einladung 180 ehemalige und aktuelle Funktionäre der TJB/LJ, die sich auf einen würdevollen Festakt freuten.


Wie es uns die Tradition schon vorgibt, wurde der Tag mit einer hl. Messe beim Symbol der TJB/LJ am Grillhof gestartet. Zelebriert wurde die Messe von Bischofsvikar Msgr. Mag. Jakob Bürgler, der mit tiefsinnigen Gedanken die anwesenden Personen zum Innehalten brachte und dabei aber seinen jugendlichen „Schmäh" nicht vergaß. Musikalisch umrahmt wurde die Messe von der „Strudlmusig", die auch im Anschluss an die Feierlichkeit für die passende Klänge sorgte.
„Es ist erstaunlich, wie Bischofsvikar Msgr. Mag Jakob Bürgler die passenden Worte für die Mitglieder der TJB/LJ am heutigen Tag gefunden hat. Mit solchen Worten und Gottes Segen können wir auch weiterhin gestärkt unserer Arbeit in der TJB/LJ nachgehen", so die Landesleiterin Stephanie Hör-farter im Anschluss an die Messe.

„70 Jahre und so jung wie noch nie"

Nach der hl. Messe fand der eigentliche Höhepunkt des Tages statt, der Festakt zur 70-Jahr-Feier. Im Zuge des Festaktes wurden neun Meilensteine aus der Geschichte der TJB/LJ von allen Bezirksobleuten sowie den Landesobleuten vorgetragen. Von der Gründungsfeier über die Öffnung zur ländlichen Jugend, dem Weltrekord im Fahneschwingen bis hin zum 70-jährigen Bestehen der TJB/LJ wurde auf ereignisreiche Augenblicke zurückgeblickt. „Der heutige Festtag soll Anlass sein, jenes in den Vordergrund zu rücken, was unsere Organisation zu dem gemacht hat, was sie heute ist. Es waren Meilensteine, die nicht nur eine Generation geprägt haben, sondern bis zum heutigen Zeitpunkt Fundament und Grundstein unseres Wirkens sind", so Landesobmann Dominik Traxl abschließend.
Symbolisch für das 70-Jahr-Jubiläum, organisierte die JB/LJ Bezirk Innsbruck Stadt-Land 70 Männer und trugen das traditionelle Fahnenschwingen der TJB/LJ vor.

Vergelt's Gott!

Ein großer Dank gilt Bischofsvikar Msgr. Mag. Jakob Bürgler für eine wunderbar zelebrierte Messe beim Symbol der TJB/LJ, der „Strudlmusig" für die perfekten Klänge über den ganzen Tag, dem Grillhof-Team für die tolle Unterstützung sowie der JB/LJ Bezirk Innsbruck Stadt-Land für den würdevollen Abschluss des Festaktes. Ein besonderer Dank gilt aber vor allem allen anwesenden Funktionärinnen und Funktionären der TJB/LJ, welche diesen Tag zu dem gemacht haben, was er schlussendlich geworden ist.

Facebook