Veröffentlicht: Freitag, 15. Juni 2018

Neue Geschäftsführerin der Landjugend Österreich heißt Rebecca Gutkas.

Die bisherige Projektmitarbeiterin der Landjugend Österreich, Rebecca Gutkas, übernimmt ab sofort die Bundesgeschäftsführung und folgt damit Bernadette Mayr nach, die sich neuen Herausforderungen widmet.

Wien, 13. Juni 2018. - Diese „Hofübergabe“ in der größten Jugendorganisation des ländlichen Raumes mit stolzen 90.000 Mitgliedern in ganz Österreich wurde heute vom Bundesvorstand der Landjugend Österreich bestätigt.

„Seit vielen Jahren engagiere ich mich bereits in verschiedensten Funktionen der Landjugend. Es ist mir ein großes Anliegen, an vorderster Front Verantwortung für kommende Generationen zu übernehmen und gemeinsam mit unserem engagierten Team den ländlichen Raum aktiv mitzugestalten“, betont Gutkas. Einen wesentlichen Fokus will die 24-jährige Niederösterreicherin aus dem Waldviertel darauf legen, die vorhandenen Weiterbildungsangebote der Landjugend im Sinne der wachsenden Herausforderungen unserer Gesellschaft weiterzuentwickeln und klare Positionen, Visionen und Ziele für die Organisation festzulegen.

Rebecca Gutkas stammt von einem Ackerbau- und Mostheurigen-Betrieb mit Forstwirtschaft in Speisendorf im Bezirk Waidhofen an der Thaya und hat an der Universität für Bodenkultur (BOKU) Wien das Bachelorstudium „Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur“ abgeschlossen, der Master soll zeitnah folgen. Weiters leitete sie Führungen durch die Käsemacherwelt Heidenreichstein und den Naturpark Hochmoor Schrems und arbeitete auch im Management von Eventagenturen mit.

„Wir sind froh und stolz, dass mit Rebecca Gutkas ein höchst aktiver und engagierter Landjugend-Profi das Ruder übernimmt. Sie hat von der ersten Sekunde an gewusst, wovon sie spricht – eine Tatsache, die unserer gesamten Organisation in entscheidendem Maße zu Gute kommt“, betont die Bundesleitung der Landjugend Österreich, Julia Saurwein und Martin Stieglbauer. So war Gutkas bereits als Sprengelleiterin, Pressereferentin und Schriftführerin der LJ-Gruppe Speisendorf und Bezirksleiterin in Raabs an der Thaya tätig. Für ihren tatkräftigen Einsatz bekam die Waldviertlerin 2017 das Ehrenabzeichen der Landjugend Niederösterreich verliehen. 2014 wurde sie auch zur Rapsblütenkönigin gekrönt. Weiters engagiert sie sich als Ortsbauernrätin in Speisendorf.

Im Namen aller Landjugend-Mitglieder bedankt sich der Bundesvorstand bei der bisherigen Geschäftsführerin, Bernadette Mayr, für ihren großartigen Einsatz im Sinne der Organisation, der Jugend und des gesamten ländlichen Raumes.

-----

Die Landjugend Österreich ist mit rund 90.000 Mitgliedern die größte Jugendorganisation des ländlichen Raums. Der Fokus der Landjugend liegt in der Weiterbildung ihrer Mitglieder und in der aktiven Gestaltung der ländlichen Regionen. Sie betreut u.a. den anerkannten aufZAQ-zertifizierten Lehrgang, eine Ausbildung im jugend- und freizeitpädagogischen Bereich und bietet als einzige Stelle in Österreich landwirtschaftliche Fachpraktika im Ausland an. Mit dem 6 verschiedenen Schwerpunkten bietet die Landjugend ein vielfältiges Programm für die Jugendlichen in ganz Österreich.

 

Rückfragen bitte an:

Landjugend Österreich

Julia Unger, Schauflergasse 6, 1015 Wien

Tel: 01/53441-8515, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; www.landjugend.at

Facebook