Veröffentlicht: Donnerstag, 14. Juni 2018

Viel Spaß und Einsatz für den guten Zweck

Im Zuge der diesjährigen Grillpool-Challenge spendeten zahlreiche Orts- und Bezirksorganisation eine hohe Summe an den Sozialfonds der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend.

In den letzten Monaten kursierten zahlreiche Videos auf den verschiedensten Social-Media-Kanälen unter dem Motto „Grillpool-Challenge“. Der Hintergrund dieser Aktion ist es, lustige Videos zu drehen und bei nicht gerade sommerlichen Temperaturen den Grill und einen Pool anzuheizen. Viele haben bei dieser Aktion auch das Soziale nicht vergessen und haben ihre Challenge gleich mit einer Spende an soziale bzw. gemeinnützige Einrichtungen kombiniert.

Auch zahlreiche Orts- und Bezirksorganisationen der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend wurden für die „Grillpool-Challenge“ nominiert und haben dies gleichzeitig als Anlass genommen, etwas an den Sozialfonds der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend zu spenden.

Insgesamt gingen durch diese Aktion 13.200,- Euro an Spenden beim Sozialfonds der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend ein.

„Genau solche Aktionen machen unsere Organisation zu etwas Besonderem. Neben Spaß und Kreativität haben unsere Mitglieder ihren sozialen Grundgedanken nicht vergessen und so wieder unter Beweis gestellt, wie vielfältig unsere Organisation aufgebaut ist“, so der Landesobmann der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend Dominik Traxl. „Am liebsten möchte ich mich bei jedem persönlich bedanken, der im Zuge der Grillpool-Challenge an unseren Sozialfonds gedacht hat. Es macht mich unheimlich stolz, wie hilfsbereit unsere Mitglieder sind“, so die Landesleiterin Stephanie Hörfarter.

Finanzierung durch Spenden

Der Sozialfonds der TJB/LJ wird komplett durch Spenden finanziert. Viele Ortsgruppen stellen immer wieder großzügige Beträge zur Verfügung und helfen so in Not geratenen oder von Schicksalsschlägen betroffenen Personen. Dieses Geld wird nach sorgfältiger Überprüfung jedes einzelnen Falles unangetastet und ohne irgendwelche Abzüge weitergegeben. „Wir möchten an dieser Stelle allen Gönnern recht herzlich für die Unterstützung danken und bitten natürlich auch weiterhin darum“, so die Landesobleute Stephanie Hörfarter und Dominik Traxl.

 Nähere Auskünfte zum Sozialfonds der TJB/LJ gibt es im Landessekretariat unter Tel. 0512/59 900-20. Spenden können auf das Konto bei der Tiroler Sparkasse überwiesen werden (IBAN AT14 2050 3000 0003 0932, BIC SPIHAT22XXX).

Vielen Dank!

Ein großer Dank gilt folgenden Organisationen:

• JB/LJ Absam

• JB/LJ Amras

• JB/LJ Angath

• JB/LJ Axams

• JB/LJ Bad Häring

• JB/LJ Fieberbrunn

• JB/LJ Götzens

• JB/LJ Hochgallmig

• JB/LJ Innervillgraten

• JB/LJ Mühlbachl

• JB/LJ Obernberg

• JB/LJ Pians

• JB/LJ Ranggen

• JB/LJ Rettenschöss

• JB/LJ Sillian

• JB/LJ Steinach

• JB/LJ Tessenberg

• JB/LJ Thaur

• JB/LJ Tulfes

• JB/LJ Westendorf

• JB/LJ Bezirk Imst

• JB/LJ Bezirk Innsbruck Stadt-Land

• JB/LJ Bezirk Kitzbühel

• JB/LJ Bezirk Kufstein

• JB/LJ Bezirk Lienz

• JB/LJ Bezirk Reutte

• JB/LJ Bezirk Schwaz

• Jungzüchterverein Edelweißgrau

Facebook