Veröffentlicht: Montag, 21. Mai 2018

Landwirtschaftliches Praktikum im Ausland

Die Landjugend Österreich unterstützt dank dem Mobilitätsprogramm „Erasmus+“ ihre Mitglieder bei Praktika in Europa und Übersee.

Die Landjugend Österreich unterstützt jedes Jahr Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich, um ihnen ihren Traum vom großen Auslandspraktikum zu erfüllen.

Nicht nur die handwerkliche Herausforderung steht bei einem Auslandspraktikum im Vordergrund, auch der sprachliche Horizont kann bei solch einem Praktikum erweitert werden.

Die große Auswahl an Praktikumsplätzen, welche die Landjugend Österreich ihren Mitgliedern bietet, reicht von Urlaub am Bauernhof in Norwegen bis hin zu einem großen landwirtschaftlichen Betrieb in Übersee. Dies ist auch der Grund, warum dieses Programm für so viele junge Leute interessant ist. Die Landjugend Österreich ist eine der größten Antragsstellen für das EU-Mobilitätsprogramm „Erasmus+“. Die Schüler haben so die Möglichkeit, für ihren Auslandsaufenthalt finanziell unterstützt zu werden. „Erasmus+“ ist seit 2014 das Nachfolgeprogramm von „Leonardo da Vinci“, das Budget wurde mit der neuen Periode sogar leicht aufgestockt, sodass die Schüler noch besser gefördert werden können.

Young & International

Der Schwerpunkt „young & international“ der Landjugend Österreich hat sich die internationale Weiterbildung der Jugendlichen im ländlichen Raum zum Ziel gesetzt. Die Landjugend Österreich unterstützt die Jugendlichen durch Organisation eines Praktikumsbetriebes in Europa und Übersee, durch finanzielle Unterstützung, Versicherung etc.

Förderung über Erasmus+

Als österreichweit größter landwirtschaftlicher Projektträger im Rahmen des EU-Bildungsprogramms „Erasmus“+ werden Stipendien an SchülerInnen landwirtschaftlicher Schulen für Praktika in Europa vergeben. Die Bewerbungsfrist für das Förderungsprogramm „Erasmus +“ endet am 31. Dezember 2018.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Mag. Barbara Sterkl, Tel. 050 259 26305 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und online unter www.landjugend.at/international.

Facebook