Veröffentlicht: Freitag, 25. Mai 2018

Landesentscheid Sensenmähen 2018

Nach einjähriger Pause ist es heuer wieder soweit: Am Sonntag, dem 3. Juni 2018, lädt die Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend und die Jungbauernschaft/Landjugend See zum Landesentscheid Sensenmähen ein.

Unter dem Titel „Schneidig“ werden beim Bichlhof hinter der Shell-Tankstelle in See die besten Sensenmäherinnen und -mäher aus ganz Tirol gesucht.

„Wir freuen uns schon jetzt auf einen spannenden Wettbewerb. Wichtig ist uns aber, dass wirklich jede und jeder teilnehmen kann, nicht nur Profis! Es steht auch ausreichend Übungsfläche zur Verfügung und auch ein abwechslungsreiches Programm wartet, sowohl auf die Teilnehmer als auch auf die Zuschauer“, laden Landesleiterin Stephanie Hörfarter und Landesobmann Dominik Traxl herzlich ein.

Programm für die ganze Familie

Los geht es am 3. Juni um 9.30 Uhr mit einer Feldmesse. Beginn der Registrierung wird ab 11 Uhr vor Ort möglich sein. Da es aber eine begrenzte Mäher-Fläche gibt, empfehlen wir eine Vorab-Anmeldung im Landjugendreferat unter Tel. 059292-1102 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ab 12 Uhr ist das Übungsmähen möglich und für Speis und Trank sorgt die Jungbauernschaft/Landjugend See. Um 13 Uhr startet dann der Wettbewerb, die Preisverteilung findet um ca. 16 Uhr statt.

Weitere Informationen für die Teilnehmer

Die Teilnehmer werden in die Klassen Jungbauern unter bzw. über 20 Jahre sowie Gästeklasse eingeteilt, jeweils männlich (Feldgröße 5 x 8 Meter) und weiblich (Feldgröße 5 x 5 Meter). Die Sense muss selbst mitgebracht werden, die Schwertlänge darf max. 90 cm betragen.

Die Anmeldung erfolgt im Landjugendreferat unter Tel. 05 92 92-1102 bzw. per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Dort gibt es alle Informationen und das Regelwerk.

Die Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend und die Jungbauernschaft/Landjugend See freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer/-innen und Zuschauer/-innen!

Facebook