Veröffentlicht: Montag, 16. April 2018

Ein Ball für und mit besonderen Menschen

Am Freitag, dem 13. April 2018, veranstaltete die Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Kitzbühel gemeinsam mit dem Rotary Club und der Lebenshilfe Kitzbühel ihren traditionellen „Ball der Begegnung“ im Dorfsaal von Kirchdorf.

„Zum 16. Mal dürfen wir am heutigen Abend gemeinsam mit dem Rotary Club zahlreiche Ballbesucher beim Ball der Begegnung im Dorfsaal in Kirchdorf Willkommen heißen. Es ist ein Ballereignis der besonderen Art und für jedermann etwas ganz Spezielles“, freute sich die Bezirksleiterin der JB/LJ Bezirk Kitzbühel, Ulrike Schroll, bei der Eröffnung.

Zahlreiche Besucher mit und ohne Beeinträchtigung kamen der Einladung nach und verfolgten zu Beginn gespannt den Eröffnungstanz der Klienten der Lebenshilfe Kitzbühel mit den Mitgliedern der JB/LJ Gebiet St. Johann und Umgebung. Auch Vertreter aus der Politik ließen sich den Ball der Begegnung nicht entgehen, so folgten unter anderem LAbg. Josef Edenhauser, Landesbäuerin-Stv. Helga Brunschmid sowie Bgm. Gerhard Obermüller der Einladung und verliehen dem Ballereignis eine Aufwertung. Ebenfalls begrüßt werden konnte die Landesleiterin der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend, Stephanie Hörfarter.

Für musikalische Unterhaltung sorgten erstmalig die „Alpenrosenbuam“.

„Es ist unglaublich, mit welcher Freude und Begeisterung die Klienten diesen Abend genießen und mitgestalten, der auch für uns jungen Leute etwas ganz Besonderes ist“, so die Bezirksobleute.

Ein Highlight war auch die große Tombola, die vom Rotary Club Kitzbühel organisiert wurde. Christoph Pirnbacher, Michael Edenhauser und  Christoph Grünbacher aus dem Gebiet Pillerseetal sorgten mit der Mitternachtseinlage für ein weiteres Highlight an diesem Abend.

Sozialer Aspekt und Gemeinschaft

„Neben dem gemeinsamen Austausch und einem lustigen Abend unter Freunden stand an diesem Abend vor allem das Soziale im Vordergrund. So wird auch in diesem Jahr wieder der gesamte Reinerlös an den Verein der Lebenshilfe übergeben“, erklärt der Bezirksobmann der JB/LJ Bezirk Kitzbühel, Josef Seiwald.

Eine zuvorkommende Geste kam im Laufe des Abends auch von der JB/LJ Kitzbühel. Diese spendete 500 Euro an die Lebenshilfe Kitzbühel.

Die Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Kitzbühel bedankt sich noch einmal bei allen Helfern und Helferinnen sowie Teilnehmern und Teilnehmerinnen, die diesen Abend zu etwas Besonderem gemacht haben.

Facebook