Veröffentlicht: Dienstag, 29. Mai 2018

Auf der Suche nach Erholung?

Desmoani von Landessekretär Peter Gleirscher

Jedes Jahr das gleiche Dilemma, die ganze Familie ist urlaubsreif, nur, jeder will irgendwoanders hin und jeder hat eine andere Vorstellung vom perfekten Urlaub.

Oft läuft es dann auf das gleiche hinaus und man landet in irgendeinem All-inclusiv-Hotel am Mittelmeer, um bei Sonne, Strand und Meer Erholung zu suchen.

Aber wie heißt es so schön? Nach dem Urlaub ist vor dem Rückflug bzw. einer längeren Autofahrt nach Hause und so kommt man nach mehrtägigen Urlaub völlig erschöpft wieder zu Hause an und bräuchte eigentlich schon wieder Urlaub.

Aber wieso nimmt man diese Strapazen eigentlich auf sich, wo doch mittlerweile fast sechs Millionen Menschen in Tirol ihren Sommerurlaub verbringen? Nicht nur, dass ich mir Stress und Geld ersparen würde, ich könnte mit meinem Urlaub „daheim“ auch noch die Wertschöpfung im eigenen Land behalten und so wieder Arbeitsplätze sichern.

Und da wir gerade beim Thema Geld sind: Laut einer österreichischen Zeitung bezahlen Österreicher im Schnitt 2.645,- Euro für ihre Urlaubstage. Im Vergleich zu den jährlichen Ausgaben an Lebensmitteln eigentlich schon mehr als bedenklich.

Natürlich möchte ich mit meinem Kommentar nicht jeden dazu zwingen, seinen Urlaub in Tirol bzw. Österreich zu verbringen, aber vielleicht denken ja einige bei der nächsten Urlaubsplanung an mich.

Denn Tirol bzw. Österreich hat eigentlich fast alles zu bieten – bis auf einen überfüllten Strand mit Meerblick.

Facebook