„frei.willig – engagiert für Tirols Jugend"

Hol dir dein Zertifikat vom Land Tirol

Viele Jugendliche und Erwachsene arbeiten in ihrer Freizeit ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen und leisten damit einen unschätzbaren Beitrag zum Gemeinwohl. Gleichfalls erlernen und vertiefen sie durch dieses freiwillige Engagement Fähigkeiten und Kompetenzen, die für ihre persönliche Entwicklung sowie außerhalb ihres Engagements von großer Bedeutung sind.
„Gerade junge Menschen profitieren dabei besonders. Sie lernen Verantwortung zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen, mit Konflikten und Problemen konstruktiv umzugehen, entdecken neue Fähigkeiten und bringen ihre Talente ein. Außerdem qualifizieren sie sich über zusätzliche Aus- und Fortbildungen", betont Wirtschafts- und Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf. „Ehrenamtliche leisten nicht nur viel gesellschaftlich Wertvolles, sie verfügen in der Regel auch über wichtige 'Soft-Skills' und sind

damit auch für potentielle Arbeitgeber eine besonders interessante Zielgruppe!", ist die Landesrätin überzeugt, auf deren Initiative das Projekt ins Leben gerufen wurde. Die Auflistung der erworbenen oder vertieften Kompetenzen im Zertifikat „frei.willig" versteht sich somit als deutliches Zeichen der Wertschätzung der Freiwilligentätigkeit und soll auch eine Hilfestellung bei der Arbeitssuche und im Berufsleben bieten. Zudem erhalten die Zertifizierten als Anerkennung Bildungsgutscheine.

Wer kann um das Zertifikat frei.willig ansuchen?

Personen, die sich ehrenamtlich in einer der Mitgliedsorganisationen des Tiroler Landesjugendbeirats, zum Beispiel der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend, engagieren, erhalten das Zertifikat „frei.willig" auf Antrag bei Erfüllung bestimmter Mindestkriterien:

- mindestens 150 Stunden ehrenamtliche Tätigkeit
- Nachweis von mindestens 30 Stunden Aus- und Weiterbildung in jugendrelevanten Feldern

Die Antragstellung erfolgt postalisch oder digital beim Fachbereich Jugend und wird durch die Zeichnungsberechtigten der jeweiligen Jugendorganisationen und eine Fachgruppe geprüft. Ein- bis zweimal jährlich sind Zertifikatsübergaben geplant.
„frei.willig" ist Teil eines Gesamtprojekts zum Thema Ehrenamt in der Jugendarbeit und wurde im Jahr der Freiwilligentätigkeit 2011 vom Fachbereich Jugend der Landesabteilung JUFF in Kooperation mit dem Tiroler Landesjugendbeirat entwickelt. Die Umsetzung erfolgt mit Unterstützung von Arbeiterkammer, Arbeitsmarktservice, Wirtschaftsförderungsinstitut bzw. Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung, die durch Bildungsgutscheine und Öffentlichkeitsarbeit das Projekt mittragen. Der zweite Teil des Projekts - die Ehrungsveranstaltung „Glanzleistung" fand am 2.2.2012 erstmalig statt.
Nähere Infos zu „frei.willig" (Antragsstellung, Mitgliedsorganisationen des Tiroler Jugendbeirats, Ehrenamtsprojekte...) gibt es auf der Landeshomepage oder beim Fachbereich Jugend unter 0512/508-3586.

Facebook