Fragebogen zum neuen Projekt im europäischen Programm Erasmus plus: “EYESA – Empowering Youth for Excellence in Social Action”

Zur Erfassung des Bildungsbedarfs von Jugendlichen wurde dieser Fragebogen entwickelt, die Ergebnisse geben ihnen die Möglichkeit diesen Kurs "Eyesa" sehr maßgeschneidert zu gestalten.

6. August 2018

Das Institut FBI begann ein neues Projekt EYESA zur Unterstützung Jugendlicher in ihrem sozialen Engagement mit dem ersten Partnermeeting in Sevilla. Partnerorganisationen aus Spanien, Deutschland, Lithauen, Tschechien und Slowenien arbeiten mit dem FBI an diesem wichtigen Anliegen.

Zur Erfassung des Bildungsbedarfs von Jugendlichen haben wir dazu einen Fragebogen entwickelt, der jetzt auch online zur Verfügung steht. Die Ergebnisse geben uns die Möglichkeit diesen Kurs sehr maßgeschneidert zu gestalten – außerdem finden Jugendliche (zwischen 16 und 26 Jahren), die den Fragebogen ausgefüllt haben, es sehr interessant, sich zu überlegen, welche Fähigkeiten im sozialen, kommunikativen und planerischen Bereich sie in welchem Ausmaß besitzen.

Also mitmachen und SELBSTERVALUIERUNGSFRAGEBOGEN anklicken, öffnen, Bearbeitung aktivieren, ausfüllen und speichern. Es braucht nicht mehr als 13 Minuten.

Hier geht es zum Fragebogen!

 

Was ist Eyesa?

Hier geht es zum Folder!

„EYESA - ist ein Kurs für Jugendliche, ein Kurs für neue Ideen, ein Kurs im Geist des sozialen Engagements und Unternehmertums.
Veränderung begleitet uns. Wir halten inne und stellen die Frage nach unseren Träumen und Zielen.
Welchen Herausforderungen wollen wir uns stellen oder was stellen wir kreativ auf die Beine?
Sie sind ein junger Mensch, der sein soziales Engagement umsetzen, als Beruf neu definieren und weiter entwickeln will?
Unser Angebot könnte das Richtige für Sie sein: wir sind ein Institut für Forschung und Entwicklung in der Erwachsenenbildung und haben uns seit mehr als 20 Jahren in EU-geförderten Projekten bewährt. Ab Herbst 2018 bieten wir in einem von der EU finanzierten Kurs für Jugendliche in Tirol den Rahmen dafür an, eine Idee für berufliche Selbständigkeit im sozialen Feld voran zu treiben und zur Unternehmensgründung notwendige Fähigkeiten zu entwickeln.
Mit vielen Aktivitäten in der Gruppe, Selbstbewusstsein, Kreativität, Empathie, Zielsetzung, Planung, unter Einbindung einer Wildnistrainerin und Naturerfahrungen, sowie sehr viel an gewaltfreier Kommunikation helfen wir Ihren guten Vorsätzen auf die Sprünge. Bauen Sie auf Ihr Können, entfalten Sie Ihre Fähigkeiten, bauen Sie Ihr soziales Enngagement zu einem erfüllenden Beruf aus, atmen Sie die Freiheit der Selbstbestimmung, wir unterstützen Sie dabei.
3 Tage Wildnistraining, Ideenentwicklung und unternehmerisches Know how – bewerben Sie sich gleich unter: office@fbi.or.at
Die Kosten übernimmt die EU für 20 ausgewählte Teilnehmer*innen. Auch wenn Sie nicht gleich ein Unternehmen gründen wollen, ist der Kurs eine ausgezeichnete Basis für jede weitere Karriereplanung."

 


Gerne stellen sie Kursinhalte und Methodik persönlich vor und freuen sich auf Ihre Rückmeldung:

Dr. Gabriela Schroffenegger
Mobile: 0043 660 5210674
Technikerstraße 36
A-6020 Innsbruck
Institut FBI – ZVR 823110850
www.fbi.or.at

Anschrift

TIROLER JUNGBAUERNSCHAFT/ LANDJUGEND
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tel. +43 512 59 900-57

email

Webshop

Tolle Produkte zum Kaufen ...

Hier gehts lang ...

Suche

Einfach den gewünschten Suchbegriff eingeben.

Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend
ImpressumDatenschutzSitemap

powered by webEdition CMS